Zwerchfellbruch (Hiatushernie)
Zwerchfellbruch (Hiatushernie)

Zwerchfellbruch-OP in Hamburg

Eine Hiatushernie, so der Fachbegriff für einen Zwerchfellbruch bzw. Zwerchfellhernie bezeichnet, ist eine Hernie, die besonders häufig vorkommt. Auch diesen Bauchwandbruch behandeln wir in Hamburg-Wilhelmsburg sehr häufig und schon viele Jahre.
Bei gesunden Menschen funktioniert das Zwerchfell als Trennwand zwischen Brustraum und Bauchhöhle. Bei einem Zwerchfellbruch ist diese Funktion gestört. Durch die Bruchlücke können Organe aus dem Bauch nach oben wandern.

Wie bemerke ich einen Zwerchfellbruch?

In vielen Fällen bereitet eine Hiatushernie anfangs keine oder nur sehr geringe Beschwerden. Im späteren Verlauf der Erkrankungen kann der Zwerchfellbruch zu Oberbauchschmerzen sowie Sodbrennen führen. Betroffene berichten auch von Problemen beim Schlucken und einem Druckgefühl in der Brust, das besonders nach den Mahlzeiten vorkommt.

Zwerchfellbruch - was tun?

Ob bzw. wie ein Zwerchfellbruch behandelt wird, hängt stark von den Beschwerden ab. Schränken die Folgen der Hiatushernie Betroffene nicht nennenswert ein, muss sie auch nicht zwangsläufig behandelt werden. Sodbrennen, das häufig mit dem Zwerchfellbruch einhergeht, lässt sich meist durch Lebensstilveränderung und ggf. Medikamente in den Griff bekommen.
Leiden Betroffene unter starken Beschwerden und/oder ist eine Schädigung der Speiseröhre zu befürchten, ist eine Zwerchfellbruch-OP eine Option. Mit dem Eingriff haben wir im Hernienzentrum Hamburg-Wilhelmsburg langjährige Erfahrung.
Bei der Hiatushernien-OP wird zunächst der Magen in den Bauchraum zurückgeholt. Die Bruchlücke im Zwerchfell wird durch eine laparoskopische minimal invasive Operation auf die Weite der Speiseröhre eingeengt. Bei instabilem Gewebe kann die Verstärkung durch ein titanisiertes Kunsstoffnetz erfolgen. Geht der Zwerchfellbruch mit einer Refluxerkrankung einher, wird diese in der gleichen Operation mitbehoben. Auf Höhe der Zwerchfellmuskulatur wird zusätzlich eine Muskelmanschette konstruiert, die als künstliches Ventil dient.

Chirurgie: Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Christian Müller

Prof. Dr. Christian Müller





Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Anett Schönau

Anett Schönau





Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Lilith Boon Kyung Braun

Lilith Boon Kyung Braun

Fachärztin für
Viszeralchirurgie
Schwerpunkt
Oberer Gastro-Intestinaltrakt
Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Dr. med. 
 Martina Milewski

Dr. med. Martina Milewski

Fachärztin für
Allgemein- und Unfallchirurgie,
Orthopädie
Sektionsleiterin Unfallchirurgie
Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Dr. Henning Schmidt-Seithe

Dr. Henning Schmidt-Seithe

Facharzt für
spezielle Viszeralchirurgie
Schwerpunkt Colo-Proktologie

Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Wulf Stoltenberg

Wulf Stoltenberg

Facharzt für Chirurgie
Leitung Hernienzentrum


Tel: +49 (0)40 75 205 - 225
Fax: +49 (0)40 75 205 - 357

Kontakt

Dr.  
 Thorsten Schumann

Dr. Thorsten Schumann





Tel: +49 (0) 40 75 205 - 6529
Fax:

Kontakt

Andreas Biallas

Andreas Biallas





Tel: +49 (0)40 75 205 - 9245
Fax:

Kontakt

Eva Reiss

Eva Reiss







Kontakt

Station Chirurgie

Station Chirurgie





Tel: +49 (0)40 75 205 - 243
Fax: +49 (0)40 75 205 - 6233

Kontakt