X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Chirurgie

Die Schilddrüse: Kleines Organ, große Verantwortung

Die Schilddrüse sitzt im vorderen Bereich des Halses, hat die Form eines Schmetterlings und erfüllt viele wichtige Aufgaben. So ist die walnussgroße Schilddrüse für die Hormonproduktion zuständig und steuert zum Teil lebenswichtige Funktionen des Organismus.

Schilddrüsenhormone beeinflussen unter anderem unseren Stoffwechsel, den Kreislauf, die Entwicklung und das Wachstum sowie unsere Psyche. Bei intaktem Regelkreis zwischen Mittelhirn, Hirnanhangdrüse und Schilddrüse werden weder zu viel noch zu wenig Schilddrüsenhormone produziert.

Schilddrüsenhormone: Aufgaben

Schilddrüsenhormone: Aufgaben

Die Hormone der Schilddrüse haben unter anderem diese Aufgaben:

  • Steigerung von Grundumsatz und Gesamtstoffwechsel
  • Förderung von Wachstum und Entwicklung
  • Regulierung des Mineralstoffhaushalts
  • Regulierung des Zucker-, Fett- und Eiweißhaushalts
  • Regulierung der Reizleitung im Nervensystem, in der Muskulatur und am Herzen

Die Schilddrüse und ihre Erkrankungen

So vielfältig die Aufgaben der Schilddrüse, so unterschiedlich die Symptome von Schilddrüsen-Erkrankungen. Und die kommen nicht selten vor: Rund 15 Prozent der Deutschen leiden unter einer Schilddrüsen-Erkrankung.


Besonders weit verbreitete Erkrankungen der Schilddrüse:

  • Die vergrößerte Schilddrüse (Kropf)
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Morbus Basedow
  • Schilddrüsenkrebs
  • Schilddrüsenautonomie
  • Nebenschilddrüsenüberfunktion

Mehr erfahren Sie hier:

Schonende Schilddrüsenchirurgie

Das Team der Chirurgie am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand setzt auf viele Jahre Erfahrung in der Schilddrüsenchirurgie, filigrane OP-Techniken und eine optimale apparative Ausstattung.

Für Ihre maximale Sicherheit: Alle Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüsen erfolgen unter Verwendung eines Neuromonitorings. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Suchgerät für die Kehlkopf- bzw. Stimmbandnerven. Außerdem trägt der Operateur eine Lupenbrille, die das Gewebe in fünffacher Vergrößerung zeigt. Mit der Lupenbrille sind auch kleinste Blutgefäße der sehr gut durchbluteten Schilddrüse sichtbar. So wird ein nahezu blutfreies Operieren möglich. Nerven und Nebenschilddrüsen werden sicher identifiziert und geschont. Auch wird das Risiko einer Nachblutung maximal gesenkt.

Mit weniger als einem Prozent verfügen wir am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand über eine extrem niedrige Komplikationsrate bei Schilddrüsen-Operationen.

Schilddrüsen-Operation – und dann?

Sind mit der OP große Teile der Schilddrüse entfernt worden, ist nach dem Eingriff die Einnahme von Schilddrüsenhormonen erforderlich. So soll eine erneute, durch Hormonmangel bedingte, Kropfbildung verhindert werden (Rezidivprophylaxe). 

Insel der Menschlichkeit