X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Chirurgie

Anatomie

Leistenbruch, Bauchwandbruch - was ist das?

Bei einem Bruch handelt es sich um eine krankhafte Lücke im Bereich der Bauchwand, durch die das Bauchfell und Bauchorgane nach außen gleiten können, wobei immer die Gefahr einer Einklemmung besteht.

Abb. 1:
Ansicht der rechten Leistenregion des Mannes von innen, d. h. von der Bauchhöhle her:

1 innerer Leistenring (= Eingang in den Leistenkanal)
2 Samenstrang
3 Hinterwand des Leistenkanals (Fascia transversalis)
4 Leistenband
5 Hauptschlagader des Beines mit Begleitvene
6 Harnblase
7 Beckenschaufel
8 Nabel
9 Oberschenkelmuskel 

Abb. 2:
Ansicht der Leistenregion des Mannes von außen:
an der rechten Körperhälfte (links im Bild) ist die äußere Bindegewebsplatte (Externusaponeurose) entfernt.

1 innerer Leistenring (links angedeutet)
2 Fascia transversalis (Hinterwand des Leistenkanals)
3 äußerer Leistenring
4 Externusaponeurose
5 Leistenband.

Abb. 3:
Darstellung eines Leistenbruchs im Längsschnitt:

1 Fascia transversalis
2 Bruchsack (Bauchfell)
3 Leistenband
4 Schambein (Beckenknochen)
5 Bauchwandmuskulatur
6 Externusaponeurose
7 Darmschlinge
8 Samenstrang

Insel der Menschlichkeit