X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Chirurgie

Zwerchfellbruch (Hiatushernie)

Zwerchfelllbruch

Das Prinzip der OP bei einem Zwerchfellbruch: Der Magen wird in den Bauchraum zurückgeholt. Die Bruchlücke im Zwerchfell wird durch eine laparoskopische minimal invasive Operation auf die Weite der Speiseröhre eingeengt. Bei instabilem Gewebe kann die Verstärkung durch ein titanisiertes Kunsstoffnetz erfolgen. Geht der Zwerchfellbruch mit einer Refluxerkrankung einher, wird diese in der gleichen Operation mitbehoben. Auf Höhe der Zwerchfellmuskulatur wird zusätzlich eine Muskelmanschette konstruiert, die als künstliches Ventil dient. 

Insel der Menschlichkeit