X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Chirurgie

Unfall? Sportverletzung? Wir sind jederzeit für Sie da!

Das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand nimmt mit einer Zentralen Notaufnahme rund um die Uhr an der Not- und Unfallversorgung teil. Entsprechend steht unser unfallchirurgisches Team jederzeit für Sie bereit - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Besonders häufig behandeln wir im Bereich Unfallchirurgie Patienten mit folgenden Verletzungen - insbesondere auch infolge von Arbeitsunfällen:

Unfallversorgung auch für den Hamburger Hafen

Zu unserem Einzugsgebiet zählt neben der Elbinsel Wilhelmsburg und den umliegenden Stadtteilen in besonderem Maße auch der Hamburger Hafen. In Kooperation mir der Seemannsambulanz in unserem Haus gehört die medizinische Versorgung von Seeleuten zu unseren Schwerpunkten.

Leistungsspektrum Unfallchirurgie

Leistungsspektrum Unfallchirurgie

Neben Knochenbrüchen und Meniskus- bzw. Kreuzbandverletzungen versorgt unser unfallchirurgisches Team gemeinsam mit unserer orthopädischen Abteilung nahezu alle Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparats. Zu unserem Leistungsspektrum gehören auch:

  • Beinachsenkorrekturen
  • Handchirurgie
    • Knochenbrüche
    • Sehnenverletzungen
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Sehnenplattenverkürzung
  • Fußchirugie
    • Korrekturen bei Hallux valgus, Hallux rigidus und Hammerzehen
  • Schulterchirurgie
    • Knorpelschäden
    • Gelenkkapseleinrisse
    • chronische Schleimbeutelentzündungen
    • Eineingungen
    • Bandverletzungen
    • Verkalkung der Schulterkapsel
    • Arthroskopische Operationen am Schultergelenk

Schonende OP-Verfahren

Knochenbrüche, Sportverletzungen, Operationen an Händen und Füßen - unsere Operateure setzen bei der Behandlung von Verletzungen nach Möglichkeit auf schonende minimal-invasive OP-Verfahren.

Athroskopie

Athroskopien, sprich Gelenkspiegelungen, wurden ursprünglich vorwiegend zu diagnostischen Zwecken durchgeführt. Mittlerweile hat sich die Gelenkspiegelung unter dem Begriff Schlüssellochchirurgie zum Standardeingriff mit weitgehenden operativen Möglichkeiten entwickelt.

Die Vorteile der  minimal-invasiven Operationstechnik: 

  • wesentlich geringere Weichteil- und Gelenkschädigunge undeine wesentlich schnellere Heilung als bei offenen OP-Verfahren
  • weniger postoperative Schmerzen
  • besseres kosmetisches Ergebnis durch kleine Narben
  • kürzere Dauer des Klinikaufenthalts, schnellere Rehabilitation

Gelenkspiegelungen führen wir bei uns in Hamburg-Wilhelmsburg seit vielen Jahren durch - selbstverständlich begeben Sie sich immer in die Hände erfahrener Operateure.

Athroskopien empfehlen sich im Schwerpunkt Unfallchirurgie unter anderem für die operative Therapie von:

  • Meniskus- und Kreuzbanddefekten
  • Schulterverletzungen

Knochenbrüche minimal-invasiv operieren

Bei der operativen Versorgung von Knochenbrüchen, insbesondere an Armen und Beinen, setzen wir modernste Verfahren und Implantate ein. Dazu zählen beispielsweise:

  • Winkelstabile Platten, Schrauben und Marknägel
  • Titanimplantate
  • Moderne Markraumnägel und Drähte bei Brüchen von Röhrenknochen
  • Arthroskopische Verfahren (Schlüssellochchirurgie)

Spezialisiert auf ältere Patienten

Unsere große operative Erfahrung und die schonenden OP- sowie Narkoseverfahren kommen besonders auch älteren Patienten zugute, denen ein großes Operationstrauma nicht zuzumuten ist. In enger Zusammenarbeit mit unserem hauseigenen Geriatriezentrum behandeln wir ältere Menschen immer im multiprofessionellen Expertenteam.

Jeder chirurgische Eingriff wird bei uns so schonend wie möglich durchgeführt. So ist beispielsweise auch an Knie- und Schultergelenk häufig eine minimal-invasive OP möglich - darunter beispielsweise Meniskusoperationen, Sehnenrekonstruktionen, die Besietigung der Enge unter dem Schulterdach, die Entfernung freier Gelenkkörper sowie Operationen von Knochenbrüchen mit Gelenkbeteiligung.

Ältere Patienten werden in der Regel von unseren Spezialisten der Altersmedizin im Geriatriezentrum  mitbetreut, nach dem Motto: Jede Operation erfordert ein Höchstmaß an Sicherheit. Schon bald nach dem Eingriff werden unsere älteren Patienten in die Spezialabteilungen für geriatrische Rehabilitation verlegt. Selbstverständlich sind wir Chirurgen hier auch in unserem Geriatriezentrum weiterhin an Ihrer Seite.

Insel der Menschlichkeit