X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Geriatrie und Frührehabilitation

Zentrum für Geriatrie und Frührehabilitation

Ein besonderer Schwerpunkt des Wilhelmsburger Krankenhauses Groß-Sand ist das Zentrum für Geriatrie und Frührehabilitation.

Unter einem Dach widmen sich hier Experten verschiedener Fachrichtungen sowohl hochbetagten Patienten als auch Menschen aller Altersgruppen, die aufgrund schwerer Erkrankungen rehabilitationsmedizinisch versorgt werden.

Geriatrie - was ist das?

Geriatrie steht für Altersheilkunde bzw. Altersmedizin. Entsprechend werden in der Geriatrie ältere Patienten behandelt, die oft von mehreren Erkrankungen gleichzeitig betroffen sind. Doch nach dem Motto „Gesundheit im Alter“ beschäftigt sich die Altersheilkunde nicht allein mit den spezifischen gesundheitlichen Problemen älterer Menschen. Auch die Prävention von Erkrankungen und Verletzungen und die Rehabilitation nach einer Krankheit fallen in das Aufgabengebiet der Geriatrie.

Die Geriatrie am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand wurde 1994 im Rahmen eines Bundesmodellprojekts gegründet. Mit 110 Betten und 20 Plätzen in der Tagesklinik gehören wir zu den größten Anbietern für Altersmedizin in Hamburg. Neben der Akutgeriatrie und der geriatrischen Frührehabilitation zählen eine teilstationäre Tagesklinik und ein Palliativbereich zu unseren Leistungen. Seit 2015 verfügt unser Haus außerdem über eine Station für kognitive Geriatrie - ein geschützter Bereich, der speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Patienten mit Demenz abgestimmt ist.

Mehr über unsere Geriatrie

Frührehabilitation - was ist das?

Frührehabilitation - was ist das?

Unter Frührehabilitation versteht man eine frühzeitig einsetzende rehabilitationsmedizinische Behandlung nach schweren Erkrankungen, Verletzungen und Operationen. Wenngleich die Frührehabilitation ebenfalls vorwiegend ältere Menschen betrifft und so die räumliche Nähe zur Geriatrie sinnvoll ist, behandeln wir im Rahmen der fachübergreifenden Frührehabilitation Patienten jeden Alters.

Anders als eine Anschlussheilbehandlung, im Volksmund als Reha bezeichnet, setzt die Frührehabilitation noch während des stationären Aufenthalts ein. Die Patienten benötigen nach wie vor die umfassende Hilfe eines Krankenhauses mit allen Möglichkeiten der modernen Medizin.

In unserem Zentrum für Geriatrie und Frührehabiliation bieten wir sowohl die geriatrische Frührehabilitation als auch eine altersunabhängige, fachübergreifende Frührehabilitation an. Ziel ist immer, den Gesundheitszustand der Patienten zu verbessern, Ihre Selbstständigkeit und Mobilität wieder zu erlangen. Entsprechend soll Pflegebedürftigkeit reduziert und bestenfalls vermieden werden. 

Leistungsbereiche Frührehabilitation

Frührehabilitation ist Teamsache

Frührehabilitation – ob geriatrisch, fachübergreifend oder auch neurologisch – erfordert in besonderem Maße die Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team. Wir legen daher großen Wert auf den engen Austausch zwischen den unterschiedlichen Fachärzten, der Pflege und allen Therapiebereichen. Gemeinsam mit der Seelsorge und dem Sozialdienst gewährleisten all diese Berufsgruppen im Team eine verlässliche Betreuung schwer betroffener Patienten.

Neurologische Frührehabiliation als weiterer Schwerpunkt

Für Patienten mit schweren neurologischen Erkrankungen oder Schädigungen bieten wir unter dem Dach unseres Zentrums für Geriatrie und Frührehabilitation auch eine neurologische Frührehabilitation der Phase B an. Die neurologische Frührehabilitation kommt beispielsweise nach Schlaganfällen oder Schädel-Hirnverletzungen zur Anwendung. Dieses Angebot ist ebenfalls altersunabhängig.

Mehr Informationen hier

Insel der Menschlichkeit