X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Geriatrie und Frührehabilitation

Die Elbinsel - zwischen Stadt, Land und Fluss

Ein besonderer Ort zum Gesundwerden

Stadt, Land, Fluss - ein beliebtes Spiel und gleichzeitig eine treffende Beschreibung unsers Standorts. Denn wer Wilhelmsburg nicht kennt, zeigt sich immer wieder überrascht - davon, wie schnell die Insel aus der Innenstadt erreicht ist, der dörflichen Idylle auf der anderen Seite und unserer Lage inmitten der Hamburger Hafenlandschaften.

Gehen Sie mit uns auf eine Reise - entdecken Sie Stadt, Land, Fluss und mit der Elbinsel einen wirklich besonderen Ort zum Gesundwerden.

Gegenüber der Stadt ...

Gegenüber der Stadt ...

Schätzfrage: Wie lange braucht die S-Bahn vom Hamburger Hauptbahnhof nach Wilhelmsburg? Acht Minuten!

Sie lagen drüber? Das geht vielen so! Wer aber von den Balkonen unserer geriatrischen Stationen blickt, weiß es besser: Die Innenstadt ist nur einen Katzensprung entfernt, Elbphilharmonie und Fernsehturm liegen Ihnen hier zu Füßen.

Sich fühlen wie auf dem Land ...

Sich fühlen wie auf dem Land ...

Im Norden die Stadt, rundherum idyllisches Dorfleben: Willkommen in Wilhelmsburg! Mit etwas Glück begegnen Sie schon auf dem Weg zu uns einer Herde grasender Deichschafe – für Insulaner ein normales Bild, für andere eine echte Attraktion.

Wie auf einer Landpartie fühlt sich auch, wer mit der Windmühle Johanna ein weiteres Wahrzeichen der Insel entdeckt. Die historische Mühle – mit Backhaus und Mühlencafé – hat schon viele hundert Jahre auf dem Buckel, trägt ihren schönen Namen aber erst seit 1998. Namensgeberin war Johanna Sievers, die letzte Müllerin. 2004 verstarb sie im Alter von 99 Jahren in ihrem kleinen Haus neben der Mühle.

Mitten im Fluss

Mitten im Fluss

Gesundwerden in direkter Wasserlage: Wilhelmsburg liegt zwischen zwei Elbarmen und damit mitten im Hamburger Hafen. Naheliegend: Die medizinische Versorgung internationaler Seeleute zählt ebenfalls zu unseren großen Schwerpunkten.

Zu Wasser lässt sich Wilhelmsburg aber nicht nur mit Container- oder Kreuzfahrtriesen erreichen. Der Weg auf die Insel ist auch mit der öffentlichen Fähre möglich. Doch so schön die Insellage ist: Das Wasser brachte Wilhelmsburg nicht immer nur Vorteile. Als 1962 bei Sturmflut die Deiche brachen war Land unter – mit langwierigen Folgen für den Stadtteil. Wilhelmsburg geriet über Jahrzehnte aus dem Blickfeld der Stadtentwicklung und wird nach wie vor noch oft unterschätzt.

2004 kam jedoch mit dem „Sprung über die Elbe“ die Kehrtwende. Internationale Bauausstellung und Gartenschau brachten Besucher aus ganz Deutschland und dem Stadtteil auch neue, teils luxuriöse Wohnungen, Schulen und mit dem Inselpark ein grünes Aushängeschild.

Mehr Informationen

Speziell für die Patientinnen und Patienten unserer Kooperationspartner haben wir hier eine Menge Informationen über unsere Arbeit, unseren Standort und den Weg zu uns auf einen Blick zusammengestellt.
Ihnen fehlt hier noch etwas? Bitte lassen Sie es uns wissen, damit wir unsere Patienteninformationen nach Ihren Interessen und Bedürfnissen gestalten können. 

Wissenswertes für Patienten unserer Kooperationspartner

Insel der Menschlichkeit