X schließen

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Zutreffende Ergebnisse

Starten Sie die Suchen durch eine Eingabe in das Suchfeld.

Ansprechpartner

Menü
Unterstützung

Seelsorge

Seelsorge

Die Seelsorge im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand ist ein Dienst der Katholischen und der Evangelisch-lutherischen Kirche. Wir wissen um unsere konfessionelle Eigenständigkeit, verstehen uns aber in unserem Auftrag ökumenisch und einander verbunden. Wir besuchen Menschen aller christlichen Konfessionen und sind für Sie da. Das gilt genauso für unsere Besuche bei Menschen, die anderen Religionen angehören. Gern vermitteln wir auch den Kontakt zu deren Geistlichen, beispielsweise zu einem Imam.

Immer wieder erleben wir bei den Kontakten im Krankenzimmer, auf der Station, in einem Seelsorgeraum oder in der Kapelle, dass Menschen Hoffnung und Trost erfahren. Oft gilt es, gerade das anzusehen und miteinander auszuhalten, was schwer zu ertragen ist - abnehmende Kräfte und die Zerbrechlichkeit des Lebens. Wir begleiten und unterstützen Patienten, Angehörige und Mitarbeiter dabei und ermöglichen ihnen, den Antworten auf ihre Lebensfragen selber näher zu kommen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden, sollten Sie ein Gespräch wünschen oder am Gottesdienst Interesse haben. Sie können sich aber auch an die Mitarbeiter Ihrer Station wenden, die uns dann informieren.             

Unsere Kapelle steht Ihnen immer offen

Unsere Kapelle steht Ihnen immer offen

Unsere Krankenhauskapelle ist ein Ort der Ruhe im manchmal doch sehr hektischen Krankenhausbetrieb. Sie ist rund um die Uhr geöffnet - für ein Gebet oder einfach nur zur Besinnung. 

Benannt ist die Krankenhauskapelle nach Regina Protmann. Sie lebte 1552 bis 1613 in Braunsberg/Ostpreußen und gründete die Ordensgemeinschaft der Katharinenschwestern. Das völlig Neue in ihrer Zeit war, dass sie nicht in der Abgeschiedenheit des Klosters blieb, sondern zu den Menschen ging, um ihnen in der Not nahe zu sein. Sie ging zu den Bedürftigen, Kranken und Sterbenden in die Häuser, sammelte die Kinder um sich und sorgte für die Ausstattung der Kirchen. Sie gab der Gemeinschaft Fundament und soziale Ausrichtung. Die Kirche ehrte sie durch ihre Seligsprechung am 13. Juni 1999.

Die Katharinenschwestern arbeiten heute in Deutschland, Italien, Litauen, Polen, Weißrussland, Russland, Brasilien, Togo und Kamerun. Ihre Aufgaben sind Dienste in der Kranken- und Altenpflege, Familienpflege, in Kindergärten, in der Schule, in der Gemeinde- und Krankenhausseelsorge, bei der Sterbebegleitung, in Gesprächs- und Bibelkreisen. Das tragende Fundament aller Aktivitäten ist das geistliche Leben als Glaubens-, Lebens- und Gütergemeinschaft. Wie Jesus in seinem Leben den Menschen diente, wollen auch die Katharinenschwestern für Sie da sein. 

Seit 1949 ist die Ordensgemeinschaft der Katharinenschwestern ein fester Bestandteil des Wilhelmsburger Krankenhauses Groß-Sand und unterhält hier ein Konvent.               

Herzliche Einladung zur Heiligen Messe

An jedem Donnerstag um 19.00 Uhr feiern wir in der Krankenhauskapelle die heilige Messe, wir laden Sie herzlich dazu ein. Die Kapelle befindet sich auf der Station 2. Sollten Sie Hilfe beim Besuch benötigen, sagen Sie bitte auf Ihrer Station Bescheid. Die Pflegekräfte oder die Ordensschwestern werden Sie dann begleiten.

Insel der Menschlichkeit