Beratung für pflegende Angehörige
Beratung für pflegende Angehörige

Pflege zuhause:
Kostenloses Angebot für Angehörige

Pflege zu Hause - eine Herausforderung für alle Beteiligten: Nach einem Klinikaufenthalt werden viele Menschen mit schweren Erkrankungen zu Hause gepflegt. Manchmal sind sie aber auch vorübergehend desorientiert oder aufgrund ihres Alters zu schwach, um den Alltag ohne Hilfe zu bewältigen.

Angehörige und enge Freunde sind bei der Pflege dann oft mit Anforderungen konfrontiert, die sie nur schwer bewältigen können. Deshalb bietet das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand verschiedene Möglichkeiten an, sich dabei unterstützen zu lassen und zwar kostenlos!

In der Regel kommt es nach der stationären Aufnahme eines Patienten im Krankenhaus sehr schnell zu einem ersten Kontakt zwischen dem Pflegedienst und den Angehörigen. Ergibt sich dabei ein Bedarf nach Unterstützung, kann dieser dann vertieft werden, beispielsweise durch gemeinsame Überlegungen über ein aufzubauendes Hilfe-Netzwerk. Unsere Pflegeberaterin ist für alle Fragen offen.

Pflegetrainings: Im Krankenhaus und zu Hause

Das erste Pflegetraining beginnt bereits im Krankenhaus. Dabei wird der Umgang mit dem jeweiligen Patienten am Bett geübt. Später kann das aufsuchende Pflegetraining hinzukommen. Dieses findet beim Patienten zu Hause statt und kann bis zu sechs Wochen nach der Krankenhausentlassung in Anspruch genommen werden. In beiden Trainings geht es für Angehörige oder enge Freunde vor allem um folgende Themen, weitere können je nach Wunsch hinzukommen:

  • Veränderung der Lebenssituation durch die häusliche Pflege
  • Aneignung von theoretischen Grundlagen und praktische Übungen zur pflegerischen Versorgung und Bewegung
  • Hinweise zur Entlastung und zur besseren Stressbewältigung
  • Erlernen von rückenschonenden Pflegetechniken
  • Hilfsmittel-Check und Klärung, ob das Hinzuziehen eines Pflegedienstes sinnvoll ist
  • Theoretische Grundlagen und Informationen zum Thema Inkontinenz Erfahrungsaustausch und Zukunftsgestaltung der Pflege

Pflegeschulung für Angehörige

Für alle Interessierten, auch außerhalb des Wilhelmsburger Krankenhauses Groß-Sand, gibt es das Angebot „Familiale Pflege“. In einer dreitägigen Schulung von jeweils vier Stunden setzen sich betroffene Angehörige und Menschen, die sich auf eine Pflegesituation vorbereiten wollen, unter professioneller Anleitung mit ihrer neuen Rolle auseinander. Sie üben rückenschonende Pflegetechniken und lernen, wie sie mit Problemen umgehen können. Viele Inhalte dieser Schulungen ähneln denen des Pflegetrainings. Die Schulungen sind für alle gesetzlich Krankenversicherten kostenlos, werden von der AOK finanziert und von der Universität Bielefeld wissenschaftlich begleitet.


Gesprächskreise für Pflegende Angehörige

Alle ein bis zwei Monate findet im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand unter Anleitung einer Pflegeberaterin ein Gesprächskreis statt, in dem sich pflegende Angehörige und enge Freunde untereinander austauschen können. Der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit, die eigenen Gedanken und Gefühle zu reflektieren und ihnen auch einmal freien Lauf zu lassen. Alle Themen, die bezüglich der häuslichen Pflege auf der Seele brennen, sind herzlich willkommen.


Schulung für Angehörige
Termine 2018

Die kostenlosen Pflegeschulungen für Angehörige und Interessierte im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand finden zu den folgenden Terminen statt:
März

Montag, den 05.03.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 12.03.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 19.03.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr

April
Montag, den 09.04.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 16.04.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 23.04.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Mai

Montag, den 07.05.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 14.05.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 28.05.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr

Juni
Montag, den 04.06.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 18.06.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr
Montag, den 25.06.2018 | 15:30 - 18:30 Uhr