Physikalische Therapie
Physikalische Therapie

Physikalische Therapie - was ist das?

Unter dem Begriff Physikalische Therapie fasst man Therapieverfahren zusammen, die auf natürlichen Methoden beruhen und Reize im Körper setzen - beispielsweise Wärme, Kälte, Licht oder elektische Reize. Die natrülichen Maßnahmen der physikalischen Therapie haben großen Einfluss auf den Körper und seine Funktionen.

Für die Durchführung der Therapien sind staatlich anerkannte Masseure / medizinische Bademeister verantwortlich. Denn nur Fachleute können genau einschätzen, welche Wirkung die einzelnen Verfahren auf den Organismus haben. Die spezifischen Maßnahmen werden mit den anderen Therapiebereichen abgestimmt und unterstützen so sinnvoll und effektiv die Rehabilitation des Patienten.

Physikalische Therapie wird oft begleitend zu weiteren physiotherapeutischen Behandlungen angewendet. Da es sich hierbei um vorwiegend passive Anwendungen handelt, sind sie besonders bei älteren Menschen ein zentraler Bestandteil therapeutischer Maßnahmen.

  • Markus Wille

    Markus Wille

    Fachliche Leitung Physiotherapie
    & Physikalische Therapie






Physikalische Therapie Ziele:

Die Einsatzgebiete und Therapieziele der physikalischen Therapie sind vielfältig. So werden physikalische Therapiemaßnahmen beispielsweise mit diesen Zielen eingesetzt:

  • Schmerzbekämpfung
  • Rehabilitation
  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit, Belastbarkeit und Muskelkraft
  • Verbesserung der Durchblutung Verbesserung der Reaktionsfähigkeit von Muskeln und Nerven
  • Verbesserung der allgemeinen körperlichen Befindlichkeit
  • Unterstützung des Heilungsprozesses bei Hautkrankheiten
  • Wiedererlangen von Bewegungen nach einem Schlaganfall
  • Förderung des Lymphabflusses nach Operationen
Eine besondere Rolle spielt die therapeutisch aktivierende Pflege bei Patienten mit neurologischen Krankheitsbildern, die wir vorwiegend in den Fachbereichen Geriatrie und Neurologische Frührehabilitation betreuen. Hier arbeiten wir nach dem sogenannten Bobath-Konzept. Dabei handelt es sich um ein spezielles pflegetherapeutisches Konzept, das auf die Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit und die Vermeidung von Fehlhaltungen und -bewegungen abzielt.

Leistungsspektrum der Physikalischen Therapie

Im Bereich Physikalische Therapie bieten wir unseren Patienten folgende Therapieformen an:

  • Massagen: klassische Massagen, Massagen nach Marnitz, Colonmassagen oder Massagen nach Dr. Terrier
  • Thermotherapien: Fango, Rotlicht, heiße Rolle, Moorpackungen, Heupackungen
  • Elketrotherapie: EMG-getriggerte Muskelstimulation, TENS-Schmerztherapie, Muskelstimulation, Ultraschall, Iontophorese
  • Mechanische Therapien: Schröpfmassagen, Stäbchenmassage, Bürstenmassage
  • Chemische Therapien: CO2 Bäder, Wechselbäder mit Zusätzen, Paraffinbad, Inhalation
  • Reflextherapien: Bindegewebsmassage , Fußreflexzonenmassage , Segmentmassage
  • Hydrotherapien: Vierzellenbäder , Kneipp´sche Güsse , Wechselbäder , Wickel in verschiedenen Formen
  • Lymphdrainage mit komplexer Entstauungstherapie
  • Sonstige Therapien: Dorntherapie, Hemimassage, medizinisches Tapen, Kryotherapie, Lichttherapie

Neben den aufgeführten therapeutischen Maßnahmen steht uns im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand eine sogenannte Wellness-Wanne zur Verfügung. Bei der Wellness-Wanne handelt es sich um ein Wasserbett kombiniert mit einer Druckstrahlmassage.


Therapie: Ihre Ansprechpartner

Frank Siegmon

Frank Siegmon





Tel: +49 (0)40 75 205 - 110
Fax: +49 (0)40 75 205 - 717

Kontakt

Markus Wille

Markus Wille





Tel: +49 (0)40 75 205 - 6145
Fax: +49 (0)40 75 205 - 717

Kontakt

Andrea Dunker

Andrea Dunker





Tel: +49 (0)40 75 205 - 103
Fax: +49 (0)40 75 205 - 717

Kontakt

Jutta Lemkau

Jutta Lemkau





Tel: +49 (0)40 75 205 - 106
Fax: +49 (0)40 75 205 - 717

Kontakt

Dr.  
 Daniela Mölleken-Hinz

Dr. Daniela Mölleken-Hinz





Tel: +49 (0)40 75 205 - 181
Fax: +49 (0)40 75 205 - 717

Kontakt

Physikalische Therapie